Endomondo

Laufen mit der Endomondo-App

Wer läuft und dies regelmäßig macht, der möchte seine Fortschritte und Entwicklungen natürlich aufzeichnen. Das Angebot wird mittlerweile immer größer und es gibt bereits eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man seine Läufe dokumentieren kann. Uhren werden bereits mit Apps auf dem Smartphone synchronisiert, es gibt Online-Tagebücher und Sports Tracker, die man sich als App auf das Handy laden kann. Der Vorteil einer App: Es gibt in den meisten Fällen eine Gratis-Version und wer möchte kann sich für kleines Geld einen Premium-Account holen.

Was kann ich von einer App erwarten?

Ganz klar: Benutzerfreundliche Bedienoberfläche, einfache Handhabung und zuverlässige Wertangaben.
Wir haben uns für euch eine App herausgepickt und sie auf Herz und Nieren getestet:

 

Endomondo Sports Tracker

Endomondo

Als erstes ladet ihr euch die App auf euer Smartphone. Wir haben das iPhone 5 und 6 – Endomondo ist aber auch bei Google Play verfügbar und wurde ebenfalls für das iPad konzipiert. Die App ist kostenlos, ihr könnt euch aber auch gegen ein kleines Endgeld den Premium-Account zulegen. Im Folgenden möchten wir euch Endomondo Premium vorstellen.

 

Die Möglichkeiten

Diese Funktionen sind ebenfalls in der gratis Version verfügbar.

  • Trainingseinheiten per GPS aufzeichnen
  • Anzeige von Dauer, Geschwindigkeit, Distanz, Kalorien, Flüssigkeitshaushalt, Höhenmeter, Gesamtaufstieg und -abstieg
  • Audio-Feedback bei jedem Kilometer
  • Zwischenzeiten werden angezeigt
  • Manuelles Protokollieren
  • Tägliches Trainingsvolumen findet ihr im Trainingstagebuch
  • Synchronisieren von Herzfrequenzmessern (auch über Bluetooth möglich)
  • Synchronisieren von Zubehör wie der Apple Watch, Pebble Uhren oder Garmin
  • Vernetzung mit verschiedenen Apps wie der Health App von Apple um Trainingsdaten hinzuzufügen oder mit MyFitnessPal, um Informationen über Ernährung zu erhalten
  • Herausforderungen annehmen und Preise gewinnen
  • Motivation von Freunden erhalten und neue Ziele definieren
  • Vernetzung mit Freunden (Anfeuern, Kommentieren der Newsfeeds, Battle)
  • Trainings und Ergebnisse auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter teilen
  • Posten von Fotos
  • Alle Daten werden mit deinem Profil auf www.endomondo.de synchronisiert
  • Einsehen von Statistiken
  • Über 40 verschiedene Sportarten zum auswählen

Endomondo

  • Erstelle einen persönlichen Trainingsplan (von 5 km bis Marathon)
  • Keine Werbung
  • Statistiken über Kalorienverbrauch pro Monat, Laufdistanz im Jahr etc.
  • Herzfrequenzzonen analysieren
  • Wetterinfos werden nach jedem Training angezeigt

 

Der Test

Wenn wir laufen, dann entweder mit einer Uhr oder einer App. Vor Endomondo sind wir viel mit der Goldversion von Runtastic gelaufen oder haben die TomTom Runner oder die Fitbit Surge genutzt.

Was ist uns wichtig?

  • GPS Genauigkeit
  • Exakte Aufzeichnung der Daten
  • Einfache Handhabung und gut gestaltete Benutzeroberfläche

Alles andere sind für uns nette Zusatzoptionen, die einen am Ende das Training noch besser analysieren lassen, z.B. beim Flüssigkeitsverbrauch.

 

Die Einstellungen

Nachdem man die App runtergeladen hat, kann man sein Profil einrichten. Name, Geschlecht, Geburtstag, Größe, Gewicht. Diese Daten kann man öffentlich sichtbar machen oder auf privat stellen. Besonders gut gefällt uns die Einstellung des Audio-Sprach-Coaches – man kann zwischen mehreren Sprachen wählen und sogar festlegen, nach welcher Distanz der Coach sprechen soll. Außerdem kann man wählen, welche Daten man zusammengefasst bekommt, z.B. durchschnittliche Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Kalorien, Distanz, Dauer usw.

Man kann sein Zubehör verbinden (Apple Watch, Pebble Uhr, Herzfrequenz-Messer), Benachrichtigungen einstellen und soziale Netzwerke verwalten.


Das Training

Endomondo

Besonders positiv finden wir die Möglichkeit der individuellen Einstellung des Homescreen beim Start eines Trainings.

Endomondo

Ihr könnt selbst festlegen, was euch angezeigt wird. Ob Dauer, Distanz, Kalorien oder Tempo – das was euch eben am wichtigsten ist. Unter dem Punkt „Training“ könnt ihr zwischen folgenden Optionen wählen: Standard-Training, Ziel festlegen (Distanz, Zeit oder Kalorien), Übertriff einen Freund, Folge einer Route, Übertriff dich selbst oder Intervalltraining. Somit könnt ihr euer Training also sehr abwechslungsreich gestalten.

Am Ende des Trainings erhaltet ihr eine Trainingszusammenfassung mit allen messbaren Daten, einer Karte die eure Route aufzeichnet, Statistiken und Zeitangaben der einzelnen absolvierten Kilometer.

Im Verlauf könnt ihr eure Trainingseinheiten einsehen – ihr habt die Option zwischen Trainingsvolumen, Gesamtdistanz, Gesamtdauer oder Gesamtkalorien und ihr könnt den individuellen Zeitraum von Tagen bis Monate wählen.

 

Der Trainingsplan

Endomondo

Besonders überzeugt hat uns die Funktion „Trainingsplan“.  Neben verschiedenen Übungen wie Tempoläufen, Regenerationsläufen oder Intervalltrainings, erkennt die App eure Leistungen und passt den Plan automatisch an den aktuellen Fitnesslevel an. Der persönliche Trainingsplan ist mit dem Audio-Coach und dem Trainingskalender integriert.

Man definiert zuerst das Ziel (die ersten 5 km zu laufen, 10 km, HM, Marathon, schneller werden…). Basierend auf dem Fitnesslevel wird der Trainingsplan erstellt, jede Woche analysiert und der Plan wird dann dynamisch an die Leistung angepasst.

 

Fazit

Positiv

Wer einen übersichtlichen und einfach zu bedienenden Sports Tracker sucht, der macht mit der Endomondo App nichts verkehrt. Die Konkurrenz ist natürlich sehr stark, doch Endomondo hat gut angezogen und mit neuen Funktionen nachgelegt.

+++ Navigation sehr einfach und übersichtlich und somit intuitiv zu bedienen.
+++ Homescreen lässt sich individuell einstellen.
+++ Herzfrequenz-Funktion auch bei kostenloser Version verfügbar.
+++ Individueller Trainingsplan, der euch an euer Ziel bringt.
+++ Anpassen des Audio-Coaches.

Negativ

Um mit den marktführenden Apps wie Runtastic oder Nike+ mithalten zu können, finden wir, dass Endomondo im Design noch etwas nachlegen könnte. Und um sich mit Freunden zu vernetzen, sollten diese auch die App nutzen, jedoch verwenden die meisten (noch) die beiden oben genannten.

 


Alles in allem bietet die App viele nette Extras, vor allem in der Premium Version. Die einfache Handhabung und die intuitive Bedienung lassen Freude beim Nutzen der App aufkommen. Besonders stark sind die individuellen Trainingspläne, welche basierend auf dem aktuellen Fitnesslevel angepasst werden. Worauf wartet ihr also noch? App holen und testen was das Zeug hält.

 

 

Dieser Artikel wurde gesponsert und ist eine Anzeige. Mit freundlicher Unterstützung von Endomondo.

Categories Equipment