Academy of Sports, lernen, Fernstudium, Mann mit Stift, Mann lernt, Weiterbildung Sport, Ausbildung Lauftrainer

Academy of Sports: Zwischenstand bei der Ausbildung zum Fachtrainer für Ausdauersport

Anzeige: Dieser Blogbeitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Academy of Sports entstanden.

 

Du hast es ja eventuell schon mitbekommen: Susi und ich machen aktuell ein Fernstudium zum Fachtrainer für Ausdauersport bei der Academy of Sports. Und dazu haben uns mittlerweile schon ein paar Fragen erreicht.

Wie läuft es?
Könnt ihr das Studium weiterempfehlen?
Was sind die Lehrinhalte?
Wie lässt sich die Weiterbildung mit einem Vollzeitjob vereinbaren?

Viele scheinen ebenfalls interessiert an einer Weiterbildung zu sein und deshalb wollen wir dir heute ein kleines Update darüber geben. Wie ist es uns bisher ergangen? Wo stehen wir aktuell? Wie geht es weiter?

 

Lernen, Lernen, Lernen – einige Lehrskripte und Kapitel später


✘ Seit wann macht ihr die Weiterbildung?

Seit gut vier Monaten absolvieren wir nun die Ausbildung zum Fachtrainer für Ausdauersport bei der Academy of Sports. Die reguläre Studienzeit beträgt 5 Monate, welche aber kostenlos über- und unterschritten werden kann.

 

✘ Warum eigentlich diese Ausbildung?

Obwohl wir nun schon seit einigen Jahren laufen, auf unserem eigenen Laufblog schreiben, von einem sportlichen Background kommen und zig Laufbücher inhaliert haben, haben wir uns dazu entschieden, eine Weiterbildung im Bereich Ausdauersport zu machen. Unsere Motivation war zum einen, das in der Praxis Erlernte noch einmal theoretisch zu vertiefen und somit unser Lauftraining zu optimieren. Zum anderen möchten wir mit diesem Wissen noch fundierter auf unserem Blog schreiben.

Unsere erste Überlegung war, dass wir direkt das spezielle Aufbauseminar zum Lauftrainer absolvieren.
Allerdings entschieden wir uns nach der Beratung mit der Academy of Sports zu dem grundlegenden Studiengang des Fachtrainers für Ausdauersport.

Natürlich hatten wir zu Beginn ein paar Bedenken, ob wir nicht vielleicht schon alles aus der Praxis kennen und ob wir überhaupt Neues dazulernen werden. Im aktuellen Stand kann ich dir aber beruhigt sagen, dass es sich echt lohnt, den Grundlagenkurs zu buchen. Vieles bereits Bekanntes wird noch mal im Detail erläutert und aufgefrischt, es werden aber auch völlig neue Aspekte veranschaulicht und erklärt.

 

✘ Inwieweit lernt man Neues dazu, wenn man bereits Vorwissen hat?

Vor allem das erste Skript zum übergeordneten Thema der Physiologie hat uns das bessere Verständnis von bestimmten Trainingsmethoden näher gebracht.

Ich möchte dir gerne ein konkretes Beispiel anhand folgender Aussage dazu nennen: “Um schneller zu werden, musst du lernen, langsamer im Training zu laufen”. Mir fiel es ehrlich gesagt immer schwer an diese Aussage zu glauben. Ich hatte einfach nicht den Glauben daran, dass langsames Laufen wirklich schneller machen kann. Doch dieses Kapitel hat mir den physiologischen Aufschluss gegeben und mir den Grund dieser Trainingsmethode versinnbildlicht. In diesem Fall kommt es auf die sparsame Verarbeitung von Kohlenhydraten an, da wir nur eine begrenzte Kapazität dieser speichern können. Sprich, wer lernt sparsam mit seinen Ressourcen umzugehen, hat am Ende noch genug Power um einen Gang hochzuschalten.

Diese Aha-Effekte tauchten in den weiteren Abschnitten der Lerninhalte immer wieder auf. Das Verständnis der Bedeutung einzelner Methoden – sowohl physiologisch als auch psychologisch – macht uns nicht nur als Trainer, sondern vor allem auch als Sportler und Läufer besser.

 

Kugelschreiber der Academy of Sports, Fachtrainer für Ausdauersport, Weiterbildung Sport, Ausbildung Laufen

 

✘ Wie ist die Weiterbildung aufgebaut?

Man bekommt die Lehrskripte immer per Post zugeschickt und kann sie zusätzlich online als PDF downloaden. Ein Lehrskript besteht immer aus verschiedenen Kapiteln. Nach jedem Kapitel (in Ausnahmefällen nach jedem zweiten Kapitel) gibt es einen Online-Test.

Bevor man mit dem Test startet, gibt es einen Probelauf bestehend aus 5 Multiple Choice Fragen. Hier kann man nach Beendigung des Kapitels schon mal testen, ob man für die Prüfung fit ist. Hat man den Probelauf geschafft, kann man die Online-Prüfung machen. Diese besteht aus 20 Multiple Choice Fragen und man hat insgesamt 20 Minuten Zeit zur Beantwortung.

Man muss mindestens 54 % richtig haben, um zu bestehen. Ansonsten kann man den Test nach 2 Tagen wiederholen.

Zusätzlich zu den Tests gibt es dann noch zwei Online-Präsenzphasen zu den Themen Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung.

Die Weiterbildung schließt man dann mit der Abschlussarbeit ab.

Hier bekommst du einen Überblick über die Lehrskripte und deren Kapitel für den Fachtrainer für Ausdauersport:

    • Physiologie
      – Muskuläre Energiebereitstellung
      – Herz-Kreislauf-System
      – Nervensystem
      – Enzyme und Hormone
      – Temperaturregulation

 

    • Ausdauertraining
      – Die konditionelle Fähigkeit Ausdauer
      – Prinzipien der Trainingslehre
      – Grundlagen der Trainingsplanung im Ausdauersport
      – Grundlagen der Trainingssteuerung
      – Das Ausdauertraining

 

    • Faktoren des Ausdauersports
      – Faktoren des altersgemäßen und spezifischen Ausdauertrainings
      – Leistungs- / Belastungsstruktur von Ausdauersportarten
      – Umweltfaktoren und Leistungsfähigkeit
      –  Leistungsbeeinflussende Wirkstoffe
      – Kommunikation zwischen Trainer und Athlet

 

    • Tests und Trainingsplanung im Ausdauersport
      – Testverfahren zur Diagnostik der Ausdauerleistungsfähigkeit
      – Komplexe sportartspezifische Leistungsdiagnostik
      – Trainingsplanung und -steuerung im Leistungssport
      – Ausdauersport und Krankheit

 

✘ Wie aufwendig ist die Ausbildung und wie viel Zeit muss man einplanen?

Das hängt ganz von dir ab! Die Academy of Sports gibt dir einen groben Zeitplan für die Bearbeitung der Kapitel vor. Pro Kapitel bzw. ab und zu auch für zwei Kapitel wird dir eine Woche vorgeschlagen.

Ob diese Zeit ausreicht? Ich kam gut damit klar und habe die Lehrinhalte hintereinander durchgearbeitet. Allerdings sind die Kapitel immer sehr unterschiedlich lang und umfangreich (schwankend von 8 bis 20 Seiten). Auch das Niveau reicht von “einfach zu erfassen” bis “schwierig”. Dementsprechend schwankt auch die Zeit, die man für die Ausarbeitung der Inhalte benötigt.

Eine genaue Zeitangabe kann man also nicht machen. Meine Empfehlung ist aber, dass man sich jede Woche ein paar Stunden Zeit dafür nimmt und sich mit der Thematik beschäftigt.

Zu den Skripten kommen nämlich noch Übungen und Lehrvideos hinzu. Und oft recherchiert man Themen auch noch einmal selbstständig im Internet nach oder schaut sich zusätzlich Videos an. Das alles kostet Zeit.

Du musst dich aber nicht stressen und kannst deinen eigenen Rhythmus finden. Das ist eben das Gute an einem Online-Studium. Man kann sich die Zeit flexibel einteilen, muss aber auch ein gewisses Maß an Selbstdisziplin an den Tag legen.

Hier passt der Spruch ziemlich gut: “Nicht für die Schule oder die Lehrer lernen wir, sondern für das Leben.”

Denke immer daran, dass du das freiwillig machst und aus eigener Motivation heraus.

 

Lernen am Laptop, Fernstudium bei der Academy of Sports, Weiterbildung zum Fachtrainer für Ausdauersport

 

Die Abschlussarbeit für den Fachtrainer für Ausdauersport

Ich bin mittlerweile mit allen Skripten durch und stehe nun vor meiner Abschlussprüfung zum Fachtrainer für Ausdauersport.

Die Form der Prüfung ist eine Einsendearbeit über ein eigen entwickeltes Trainingskonzept. Mit einem Umfang von bis zu 40 Seiten soll eine detaillierte Planung eines Trainingsjahres für einen Läufer, Triathleten oder Radfahrer aufbereitet werden. Zu den Inhalten der Arbeit gehören nicht nur die Erstellung der Trainingspläne, sondern auch die komplette Athletensteuerung sowie leistungsüberprüfende Tests zur Bestimmung der Trainingsbereiche.

Das Konzept beinhaltet die ganze Bandbreite, die ein guter Trainer abdecken soll. Mir persönlich gefällt diese Art der Abschlussprüfung sehr gut. Somit kann man schon mal seine erste eigene “Trainerphilosophie” – zumindest in der Theorie – entwickeln und von Experten beurteilen lassen.

Auch wenn eine Abschlussarbeit in Form von Multiple Choice Fragen “einfacher” wäre, so gibt dir diese Art der Einsendearbeit eine klare Bestätigung, ob man das Zeug zum Trainer hat oder nicht.

Und genau wie beim Marathon sind auch bei einer Aus- oder Weiterbildung die letzten Meter meist die schwersten.

 

Lehrskript zur Weiterbildung zum Fachtrainer für Ausdauersport, lernen, Fernstudium Sport

 

Aktuelle Tätigkeit

Zurzeit betreue ich ein paar Athleten in den unterschiedlichsten Leistungsbereichen. Es motiviert mich zu sehen, wie diese Sportler Freude an einem strukturierten Training haben und wie sie sich von Einheit zur Einheit verbessern.

Mein praktisches sowie nun auch mein theoretisches Wissen qualitativ und geprüft weiterzugeben, macht mir unheimlich viel Spaß. Deshalb möchte ich mich in diesem Bereich stets weiterentwickeln, um zukünftig professionell Athleten zu betreuen.

Das Zusammenspiel aus Sport, Wissenschaft und dem sozialen Umgang mit Menschen macht diesen Beruf sehr abwechslungsreich und interessant.

Ich freue mich auf jeden Fall, wenn ich endlich mein Zertifikat in der Hand halte und meinen Weg weiter gehen kann.

Wenn du noch Fragen zur Weiterbildung zum Fachtrainer für Ausdauersport hast, dann schreibe uns gern eine Nachricht!

 

Categories Allgemein Motivation und Tipps