Podcast-Folge#10 Interview mit Ernährungsberaterin Lisa Heinig: “Man muss das Lebensmittel als Ganzes betrachten.”

Diese Podcast-Folge steht ganz im Zeichen des großen Oberthema Ernährung.

Gerade für uns Sportler ist eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise essenziell, um nicht zur leistungsfähig zu sein, sondern auch schneller zu regenerieren.

Durch das Sportpensum steigt zum Beispiel unser Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen. Und genau darum soll es in der heutigen Podcast-Episode gehen: Nährstoffe.

Und weil es einfach Menschen gibt, die auf diesem Gebiet deutlich mehr Skills haben als wir, haben wir uns eine Interviewpartnerin vors Mikro geholt, die eine Expertin im Bereich Ernährung ist.

In dieser Podcast-Folge spricht Ernährungsberaterin und “Planted Based Chef” Lisa Heinig mit uns über Nährstoffe für Läufer:

Lisa bei unserem Marathon-Workshop im April in Österreich

Lisa Heinig ist Ernährungsberaterin und “Planted Based Chef” in ihrem eigenen Unternehmen “rundumpflanzlich“.
2011 hat sie die pflanzenbasierte Ernährung für sich entdeckt und gibt nun ihr Wissen an andere Menschen weiter. Dabei unterstützt sie ihre Klienten, diese Ernährungsform in ihren Alltag zu integrieren und die daraus resultierenden positiven Vorzüge kennenzulernen.

Einer ihrer wichtigsten Werte ist die Arbeit fernab von Diäten und starren Ernährungsplänen. Sie möchte ihre Klienten auf dem Weg zurück zu einem entspannten Essverhalten begleiten und gemeinsam mit ihnen eine Ernährung finden, die zur Person passt und die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt.

Ihre Vision ist, die Menschen für das Thema zu begeistern und ihnen zu zeigen, wie bunt und vielseitig die pflanzliche Ernährung ist und wie leicht man sie umsetzen kann.

Und diese Begeisterung hat sie bereits bei uns und den Teilnehmern des Marathon-Workshop entfacht. Beim Workshop im April war Lisa unsere Küchenfee und hat uns 3 Tage lang mit pflanzlichen Köstlichkeiten versorgt. Egal ob Selfmade-Pizza oder Schokoaufstrich – die Gerichte waren vielfältig und vor allem eins: verdammt lecker!

Lisa und ihr Angebot für Ernährungsberatung findest du auf rundumpflanzlich.de

Nährstoffe für Läufer

Wenn wir laufen, dann läuft auch unser Stoffwechsel auf Hochtouren. Wir verbrauchen demnach nicht nur Kalorien, sondern auch wichtige Vitamine und Nährstoffe. Grund genug, um uns einmal genauer mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Lisa erklärt uns, was Nährstoffe eigentlich sind, warum sie für uns alle eine wichtige Rolle spielen und wie wir sie zuführen können.
Denn tatsächlich gibt es Vertreter innerhalb der Mikronährstoffe, die wir über die Ernährung zuführen müssen, weil unser Körper diese nicht selbst synthetisieren kann.

“Energielieferant Nr. 1 ist das Kohlenhydrat. Wenn man sich schon alleine anschaut, was in der menschlichen Muttermilch steckt, dann ist die auch maßgeblich aus Kohlenhydraten aufgebaut und weniger aus Protein.”

Nährstoffmangel, Symptome und Supplements

Wie macht sich ein Nährstoffmangel bemerkbar? Was können Symptome sein?

Wir lernen, dass man die Fragen gar nicht so pauschal beantworten kann, denn die Symptome können oft ähnlich sein und lassen sich nicht direkt einem bestimmten Nährstoffmangel zuordnen. Haarausfall oder brüchige Nägel bei Frauen kann z.B. auf ein Zinkmangel hinweisen, sollte aber dennoch beim Arzt abgecheckt werden.

Allgemein empfiehlt es sich, ein Mal im Jahr ein großes Blutbild machen zu lassen, um einen Mangel zu erkennen oder im besten Fall auszuschließen.
Auf welche Nährstoffe wir uns testen lassen sollten, das verrät uns Lisa im Interview.

„Supplemente ersetzen in keinster Weise eine solide Ernährung.“

Dennoch kann man prophylaktisch – gerade als Veganer – zwei wichtige Nährstoffe supplementieren. Welche das sind und warum eines davon auch für Mischköstler interessant ist, erfahrt ihr in dieser Podcast-Folge.

Wie decke ich meinen Proteinbedarf?

Zum Thema Proteine und pflanzliche Ernährung gibt es jede Menge Mythen. Ein Mythos besagt, dass man es mit rein pflanzlicher Ernährung nicht schaffen kann, seinen Proteinbedarf zu decken – vor allem nicht als Sportler bzw. Läufer. Genau aus diesem Grund, macht die weltbekannte “Proteinfrage” auch in unserem Podcast keinen Halt.

Du erfährt im Gespräch mit Lisa, was die Hauptproteinquellen sind, wie wir nun unseren Eiweißbedarf ausreichend decken, worauf es letztendlich beim pflanzlichen Protein ankommt und klären die Frage, ob pflanzliches Protein wirklich schlechter ist, als tierisches.

Über Öle, Fette und Chips

Im Gespräch mit Lisa hören wir das erste Mal das Wort “Rauchpunkt” und erleben gleich einen Aha-Moment. So viel können wir schon mal verraten: Natives Olivenöl gehört nicht in die erhitzte Pfanne.

Wir erfahren, welchen Stellenwert Öle in unserer Ernährung haben, wie viel wir davon konsumieren sollten und warum man auf hochwertige Öle zurückgreifen soll.

Trotz all der gesunden Ernährung müssen wir natürlich nicht auf Chips verzichten – denn Naschen und Schnabulieren gehören ja auch irgendwie dazu. Am Ende ist wichtig, dass man das Lebensmittel als Ganzes betrachtet und sich bewusst macht, dass z.B. Chips nicht auf dem Baum wachsen.

“Hinterfragen, inwieweit wurde das, was ich jetzt vor mir liegen hab, verarbeitet, sodass es jetzt die Form hat, die es hat.”

Nudeln aus Urgetreide, Lisa Heinig von rundumpflanzlich mit einem Teller Pasta

Gewinne einen Ernährungsstatus Basis-Check mit Lisa Heinig

Am Ende haben wir noch ein kleines Schmankerl für dich, denn Lisa verlost einen Ernährungsstatus Basis-Check im Wert von 235,00 € an einen glücklichen Gewinner oder eine glückliche Gewinnerin

Der Basis-Check ist für alle interessant, die sich unsicher sind, ob ihre aktuelle Ernährung ausgewogen ist; für alle, die einen Nährstoffmangel haben und diesen mit einer gezielten Auswahl passender Lebensmittel und deren Zubereitungskombinationen beheben möchten; oder für diejenigen, die sich im Bereich der pflanzlichen Ernährung noch nicht richtig informiert fühlen und unsicher sind.

Alle weiteren Infos zum Ernährungsstatus Basis-Check bekommst du hier:
http://rundumpflanzlich.de/ernaehrungsstatus-basis-check/

Wenn du jetzt sagst: “Hey, das ist ja genau das Richtige für mich.”, dann schreib uns in die Kommentare, was bei dir aktuell die größte Herausforderung in Sachen Ernährung ist.

Das Gewinnspiel geht bis zum 31. Juli, 23:59 Uhr.
Der*Die Gewinner*in wird von uns per Mail benachrichtigt.

Viel Glück!

Shownotes zur Folge:

Hier findest du Lisa Heinig:

 Folge runskills auf den Sozialen Netzwerken:

Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

… dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

Abonniere den runskills-Podcast:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

*

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentare (45)

    Im Moment ist die Herausforderung sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren mit einem Kind welches am liebsten trockene Nudeln ist und mittags muss die Verpflegung im Büro (ohne Teeküche) erfolgen.

    Mein Wunschgewicht zu halten ist meine größte Herausforderung gerade. Eigentlich ernähre ich mich auch gerne gesund( vegetarisch seit 11 Jahren), aber auf Süßigkeiten zu verzichten ist für mich fast unmöglich. Deshalb wäre so ein Ermächtigungscheck up echt super

    Hey ihr Süßis!

    Arg gutes Thema! Der Podcast ist echt interessant und man bekommt direkt Hunger 😀 Das Gewinnspiel ist natürlich eh granate… als Vegetarierer/Halb-Veganer und Ausdauer-Sportler bin ich mir ständig unsicher, ob ich alle meine Vitamine und Nährstoffe gut abdecke. Reicht meine Ernährung bereits aus, oder sollte ich (mehr) supplementieren? Besonders bei Vitamin B und D bin ich mir arg unsicher, ob ich da gut versorgt bin.
    Daher wäre solch ein Ernährungsstatus Basis-Check unglaublich interessant für mich 🙂

    Macht immer weiter so, gell.

    Eure Shari 🙂

    Das klingt ja super ?? Tolles Podcast Thema! Werde ich mit die nächsten Tage anhören!

    Meine aktuelle Schwierigkeit steckt darin eine Balance Wochenende und den unter der Woche zu finden, da ich unter der Woche sehr diszipliniert bin, aber wahrscheinlich zu einseitig Essenzen am Wochenende dann alle Vorsätze über Bord werde.
    Etwas mehr Ausgeglichenheit wäre wünschenswert 🙂

    Danke für den tollen Podcast! Mein größtes Problem ist, dass ich oft nicht genug esse und Untergewicht habe. Ich würde gerne ein gesundes Gewicht erreichen und mich trotzdem gesund ernähren. Dazu hab ich noch Probleme mit einer Histamin-Intoleranz.

    Für mich liegt die Herausforderung gerade besonders beim Thema Frühstück und etwas Nährstoffreiches essen ohne direkt mit Völlegefühl zum Laufen oder zur Arbeit zu müssen, da ich das Gefühl leider sehr schnell habe.
    Außerdem habe ich mich seit kurzem für eine vegetarische und in weiten Teilen auch vegane Lebensweise entschieden und möchte Nährstoffmängel vermeiden, da ich eh schon häufig mit Schwindel und niedrigem Blutdruck zu kämpfen habe.

    Der Podcast kommt für mich wie gerufen! Ich bin Allergikerin und im Rahmen einer alternativen Behandlung mir wurde die vegane Ernährung empfohlen. In meinem Umfeld gibts Aufschreie wie Protein! oder Unterversorgung!, gerade wenn man Sport macht. Da würde ich mir fachkundige Unterstützung und eben auch Argumente
    wünschen, um mich mit allen Nährstoffen ausreichend zu versorgen, trotz Allergien, und den Kritikern die Stirn zu bieten.

    Meine größte Herausforderung ist die ausgewogene Ernährung im Rahmen von Vollzeit Job und Master nebenbei. Ich bin oft unterwegs und mir fehlen die Ideen und Umsetzung für den Alltag. Darum würde ich mich total freuen wenn ich gewinnen würde.

    SCHOKOLADE!

    Meine größte Herausforderung ist mit Sicherheit auf Süßigkeiten zu verzichten – das klappt mal mehr, mal weniger gut! ?

    Mein Problem ist immer diese Balance zwischen Leben und passend zum Sport ernähren.
    Außerdem fällt es mir extrem schwer, Proteine abzudecken bzw. für den Ausfauersport richtig zu essen. Denn je nach zu mir genommenen Lebensmitteln läuft ein Training super oder echt schlecht.
    Da wären ein paar Tippe und Tricks von der Fachfrau echt sehr, sehr hilfreich. Denn damit kann man am Ende zu 100 Prozent auch mehr aus dem Training herausholen.

    Ernährung ist echt keine einfache Sache! Esse ich zu viel oder zu wenig? Ist das was ich esse auch gut für mich, meinen Körper und vor allem auch für meinen Geist? Dinge, die mich wirklich oft beschäftigen! Und mit dabei ständig die „Angst“ vom essen dick zu werden! Dabei ist die Angst eigentlich unbegründet, da ich ebenfalls viel laufe und im Alltag aktiv bin! Meine größte Herausforderung dabei ist eigentlich darauf zu achten, wann ich wirklich Hunger habe und meine Körper wann welche Nährstoffe braucht und wann ich einfach nur aus Langeweile, Beschäftigung, Müdigkeit oder ähnlichen Gründen essen! Und das herauszufinden ist nicht einfach! Finde ich! Und mal klappt sowas ja auch besser als an anderen Tagen! Aber vielleicht gibt es da einen Tipp oder eine Herangehensweise wie man das besser einschätzen lernen kann?!

    By the way: Ich höre eure Podcasts wirklich super gerne, besonders auf meinen langen Autofahrten! Macht weiter so! Ich freUe mich immer über neue Folgen von euch!?

    Die größte Herausforderung ist, dass ich besonders gern süß esse, süß trinke, und bei vielen Gemüsesorten eher denke: Neeeeee 😀

    Außerdem geht der Griff immer erst zur Schokolade, bevor man sich eine Möhre oder Co. greift.

    Meine größte Herausforderung ist bei Stress und emotionalen ups & downs der schnellen Entspannung durch ungesundes zu wieder stehen. Das zweite was mir manchmal Probleme bereitet ist die optimale Versorgung nach dem Training oder Wettkämpfen. Deswegen würde ich wahrscheinlich super viel lernen und erfahren können und mich sehr freuen zu gewinnen.

    Meine größte Herausforderung beim Thema Ernährung ist dass ich vegane Ernährung und das Laufen zusammen bringe…man hört so viel…vegane Läufer schaffen ihren Proteinbedarf nicht…Suplements hier, Suplements da…Tablettchen für dies und das. Momentan befinde ich mich in der Vorbereitung aud meinen ersten Halbmarathon und da merke ich dass ich Ernährungstechnisch nicht hinterher komme…fehlt mir was bestimmtes oder brauche ich einfach nur mehr…mehr Proteine oder mehr Kohlenhydrate ? mein Kopf sind einfach nur 1000?????

    Tolle Podcastfolge ?? Ich trainiere im Moment auf meinen ersten Marathon im September, sprich gerade stehen die Läufe so um die 26km an und ich habe das Gefühl ständig essen zu müssen. Mir wird richtig schlecht und schwindelig wenn ich nicht rechtzeitig esse…also so alle 1-2h ? da wäre Check Up bzw. eine erste Analyse super genial ? Ansonsten: Macht weiter so ??

    Super Folge, die ich direkt heute Morgen beim langen Lauf gehört habe. Sehr inspirierend!

    Meine größte Herausforderung aktuell ist es, einzuschätzen, ob ich genug Nährstoffe (sowohl Makro- als auch Mikro) zu mir nehme und es schaffe, im Marathontraining genug Regeneration auch über meine Nahrung zu bekommen.

    Aufgrund meiner 3 Schichten fehlt es bei mir leider an der Regelmäßigkeit beim Essen… dann greift man doch schnell mal zur ungesunden Variante, vermeintlich in der Meinung das es schnell satt macht und lang anhält!
    Zudem bin ich echt ein Süßigkeiten-Freak, aber da gibt es sicher auch viel tollere Alternativen als „Packung auf und rein damit“!

    Klasse Folge. Man spürt, dass die Vegane Ernährung mehr als nur ein Herzensprojekt sind. Ich finde den Basis Check spannend, da auch ich immer wieder unsicher bin, ob ich alle wichtigen Nährstoffe abdecke. Ernähre mich zu 80 % Vegan. Liebe Grüße

    Tolle interessante Folge, das Thema ist sooooo vielschichtig und ihr habt das Klasse gelöst. Mal wirklich Hilfe bei einem Basis Check zu bekommen und darauf dann aufbauen zu können wäre Klasse denn meine größte Herausforderung ist bei einem Recht umfangreichen Training mich gut zu versorgen. Die Regeneration nicht auszubremsen und immer wieder energiegeladen die Läufe durchziehen zu können.

    Moin
    Tolle Folge mal wieder.
    Meine größte Sorge ist alle Nährstoffe in meiner Ernährung ausreichend zu zuführen, um meinen Hormonhaushalt, Regeneration und mich weiter zu entwickeln.?

    Meine größte Herausforderung ist es momentan auf Süßigkeiten zu verzichten und weniger fettig zu essen 🙁 Ich liebe einfach meine Brotzeit mit Obazda am Abend, leider artet das immer total aus 🙁

    Hey bei meinem Alltag als Dachdecker und dem Lauftraining am Abend schaffe ich es oft nicht gutes Essen und ausreichende Nährstoffversorgung unter einen Hut zu bringen. Trotz ausreichendem Trainingsstatus leide ich oft an Krämpfen. Wir ernähren uns zwar gesund und probieren oft neues aus, aber was davon wirklich gut und wichtig für mich ist, weiss ich nicht wirklich.
    LG Björn

    Ausgewogene Versorgung für zwei.
    Gerade jetzt nach der Schwangerschaft tu ich mir schwer mit der richtigen Ernährung. Da ich bald wieder mit dem Laufen anfangen möchte, wäre der Basis Check die ideale Grundlage für den Wiedereinstieg. Leider lauert der Heißhunger durch’s Stillen überall. Dieser ließe sich mit einer vernünftigen Ernährung bestimmt eindämmen.

    Meine größte Herausforderung ist es abends nicht komplett zu übertreiben. Meist gibt’s aus Zeitgründen nur ne Brotzeit und spätestens gegen 21 Uhr geister ich dann in der Küche herum auf der Suche nach Essbarem (natürlich bevorzugt ungesund ?)

    Vielen Dank für die großartige Podcastfolge!!! Nach vielen Jahren zwischen Dauerdiät und maßloser Ernährung bin ich gerade auf der Suche nach meiner Intuition für das richtige Essen in richtiger Menge und Zusammensetzung. Es läuft schon sehr oft gut und ich stelle immer mehr fest, wie gut mir eine überwiegend pflanzliche Ernährung tut. Bin aber noch absoluter Neuling, finde das ganze aber sehr sehr spannend!!

    Super Folge!!
    Ich versuche mich seit einer Weile überwiegend vegan zu ernähren, denke aber das es momentan noch sehr einseitig ist, weil ich noch nicht genug Rezepte und Ideen habe.
    Liebe Grüße!

    Tolle Ernährungsfolge! Habe definitiv Neues gelernt.
    Meine Herausforderung ist, dass ich es trotz gemeisamen Familienessen (jedem schmeckt was anderes) und stressigem Job, mich so erähren kann, dass ich als Läufer alle Vitamine und Nährstoffe bekomme die ich benötige.
    Gebe mir Mühe mich dennoch, meiner Meinung nach zumindest, gesund und abwechslungsreich zu fühle mich aber dennoch oft beim Laufen oder danch so als ob der Treibstoff nicht reicht bzw. der falsche ist! Daher würde ich mich über etwas Hilfe beim Thema
    Ernährung freuen wobei der Ernährungs Basis-Check sicherlich sehr hilfreich wäre. Viele Grüße!

    Hallo, manchmal fällt mir das laufen aufgrund von Mangel echt schwer. Zu wenig Fett und gute Kohlenhydrate und zu viel Zucker. Ich würde mich wie jeder andere über den Gewinn freuen .
    DANKE:)
    Liebe Grüße

    Super interessanter Podcast über das vielumstrittene Thema Ernährung. Egal mit wem man spricht, jede/r hat eine andere Meinung zu gesunder und ausgewogener Ernährung, vorallem wenn es um Leistung im Sport geht. Ich würde mich daher sehr über eine professionelle Beratung von Lisa freuen. Ich ernähre mich gesund und ausgewogen, tue mir aber schwer, die Menge Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, die ich vermutlich für die Läufe auf der Straße und in den Bergen bräuchte. Ich freue mich daher über weitere Tipps, um mit noch mehr Energie und Power durchzustarten.

    Ich finde es immer noch schwierig meine Balance beim Thema Essen zu finden – allgemein esse ich wahrscheinlich schon sehr gesund (bin Veganerin) mit viel Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen, Linsen usw.
    Trotzdem stellen mich Süßigkeiten oder selbstgebackene Kekse immer wieder vor eine Herausforderung – wenn sie mal Zuhause sind, sind die auch schnell wieder weg. ?
    Auch finde ich es interessant herauszufinden, was Essen vor oder nach dem Laufen betrifft. Da bin ich noch auf dem Weg..

    Der Podcast war wie immer sehr gut! Super informativ!
    Mein Problem ist die Verträglichkeit des Essens in Verbindung mit dem Laufen. Der Magen rebelliert recht häufig beim Laufen, meist bei schnelleren Einheiten. Ich hab dafür noch keine patente Lösung oder Erklärung gefunden. Da könnte ich Hilfe gebrauchen, was ich dabei ernährungstechnisch umstellen oder änder kann.

    Vielen Dank für die tolle Folge! Auch ich musste herzlich lachen und habe mich ertappt gefühlt, als ich das mit dem nativen Olivenöl hörte 😉 In solchen Momenten wird einem dann bewusst, wieviel Nachholbedarf man in einigen Themen dann doch noch hat.
    Meine größte Herausforderung derzeit ist mich umfassend an einem (!) Tag zu versorgen. Hört sich erstmal komisch an, aber einen Tag Kartoffeln, einen Tag Milch und Eier und einen Tag Obst bringt auf die Woche nicht viel, wenn ihr versteht was ich meine. Ausgewogenheit muss ich dringend erlernen…zudem muss ich wieder ein Gefühl für Mahlzeiten entwickeln, denn besonders in Trainingsreichen Wochen merke ich nämlich, dass meine Versorgung nicht das Wahre ist.

    Für mich ist das Komplettpaket Ernährung eine Herausforderung ? leider bin ich bei dem Thema nicht so akribisch wie beim Marathontraining würde aber gern was ändern aber im Moment hab ich noch zu viele Ausreden wie Zeit o.ä.
    Der Podcast war aber sehr interessant und aufschlussreich ??weiter so

    Für mich ist das Komplettpaket Ernährung eine Herausforderung ? leider bin ich bei dem Thema nicht so akribisch wie beim Marathontraining würde aber gern was ändern aber im Moment hab ich noch zu viele Ausreden wie Zeit o.ä.
    Der Podcast war aber sehr interessant und aufschlussreich ??weiter so

    Vielen Dank für eure tollen Podcasts immer – so machen die Läufe gleich doppelt Spaß?

    Ich möchte natürlich auch die Chance nutzen und beim Gewinnspiel teilnehmen. Ich finde zur Zeit das schwerste bei der Ernährung wieder mehr selber zu kochen anstatt nur schnell etwas zu holen. Aber da meine Prüfungszeit jetzt vorbei ist, hoffe ich dass es gut klappt. Und zum anderen möchte ich mich mehr vegan ernähren, aber finde es schwierig die “richtigen“ Produkte zu finden. Da Soja zum Beispiel ja auch nicht so gut sein soll. In der Hinsicht muss ich mich auf jeden Fall noch viel belesen, aber euer Podcast war schon mal ein guter Einstieg.

    Viele Grüße und macht weiter so wie bisher – freue mich schon auf den nächsten Podcast 🙂

    Die Podcastfolge war wieder mal MEGA! Musste glatt mit dem Auto stehen bleiben um mir die Laborwerte aufzunotieren. Danke für den super interessanten Content!!! ?? Und klar würd ich gerne GEWINNEN – ein professioneller Blick von draußen kann nie schaden! ?

    Für mich ist aktuell die Herausforderung sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Vor allem im Wechsel mit Arbeit und Wochenende. Und dann die Schwierigkeit, schnell und mit wenig kochen macht es nicht immer leichter.

    Meine größte Herausforderung ist es momentan, genügend Proteine zu mir zu nehmen ohne dass meine Ernährung gleich extremst einseitig wird. Gleichzeitig habe ich Angst, dass ich meinem Körper dadurch nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe zuführe, was sich beim Laufen bzw. Sport allgemein leider teilweise bemerkbar macht. Deswegen würde ich mich sehr über den Ernährungs Basis-Check freuen, weil er mich sicher auf lange Sicht um einiges weiter bringt. Liebe Grüße 🙂

    Ohje, jetzt im Sommer ist natürlich diese süßen Schleckereien meine tägliche Herausforderung. Mit 3 Kids die ebenso Süßes lieben. Ich esse einfach gerne Eis, Kuchen, Schokolade….. Ich muss mich oft zusammen reißen und mir selbst auf die Finger klopfen ??

    Die größte Herausforderung für mich ist auf Süßigkeiten zu verzichten. Hoffe es klappt bald wieder besser. Würde mich total über den Gewinn freuen

    Puhhh, meine Herausforderung ist zur Zeit, die Süßigkeiten weg zu lassen und nicht ständig zu essen. Dadurch ist mein Gewicht wieder hoch gegangen. ? Und zum laufen wären ein paar Kilo weniger etwas angenehmer. Ich bräuchte Hilfe, das wieder in den Griff zu bekommen.

    Halli hallo ?

    Ohje das Thema Ernährung beschäftigt mich schon so lange und ich bin aktuell seit Monaten an einem Punkt, an dem ich nicht mehr weiter komme ????
    Ich ernähre mich seit 7 Monaten zu 90% nach dem Prinzip ” regional, saisonal und so unverarbeitet wie möglich” habe Brot und Teigwaren von meinem
    Ernährungsplan gestrichen, stelle immer mehr auf Bio um, treibe regelmäßig Sport ( Lauftraining und Functional Training) und schaffe es jedoch nicht auch nur 1 Gramm abzunehmen ☹️ ich hab “ES” für mich noch nicht raus gefunden.

    Manchmal fehlt vielleicht einfach nur noch der richtige Input und der “Aha-Effekt” damit der Knoten platzt…. Ich würde mich so sehr freuen, diesen Aha-Effekt durch das Ernährungscoaching erfahren zu dürfen ?♥️ liebe Grüße Meli

    Ich habe das Gefühl bzw. den Wunsch endlich eine gute Balance zu finden und meinen Körper angepasst auf meine sportlichen Aktivitäten, Alltag, Arbeit richtig mit allem was nötig ist zu versorgen. Ich bin oft müde, erschöpft, abgeschlagen und kann dann vor allem im Training nicht 100% geben. Da stellt sich natürlich die Frage mangelt es bei der Ernährung mir an etwas…Vitamine, Mineralien, Protein etc. Dafür wäre euer Gewinn optimal und genau richtig. Du bist und kannst leisten was du ist. Ein professioneller Blick und Unterstützung wäre der Hammer.

    Was für ein toller und informativer Podcast ??? Ich konnte gar nicht aufhören und musste heute im Fitnesstudio die gesamte Folge hören.
    Meine Herausforderung ist nicht nur genügend Vitamine (ich esse viel Gemüse und auch Obst) zu mir zu nehmen, sondern auch alle anderen Nährstoffe die der Körper braucht, da ich nicht viel Fleisch esse, versuche ich das auch zu kompensieren. Des Weiteren möchte ich unheimlich gerne wissen ob ich irgendwelchen Defizite an Vitaminen uns Co habe. Auch interessiert Mich die Frage ob ich bei meinem täglichen Sport ausreichend und ausgewogen ernährt bin.
    Liebe Grüße

    Die größte Herausforderung ist momentan für mich eine ausgewogene Ernährung in meinen Alltag zu integrieren. Ich arbeite im Schichtdienst und treibe sehr viel Sport (Laufen, Rennrad). Hierbei erreiche ich allerdings – trotz intensiven, planvollen Trainings – keine wirkliche Leistungssteigerung und fühle mich oft schlapp und müde. Ich bin mir sicher, dass ich hierbei mit der richtigen Nährstoffzufuhr einiges verbessern könnte. Da ich bei den ganzen “Ernährungsmythen”, die mittlerweile umher kursieren, überfordert bin, würde ich mich über einen Basis-Check bei rundumpflanzlich wahnsinnig freuen! Aber ganz egal, ob ich hierfür ausgewählt werde oder nicht: vielen Dank für euren tollen Podcast! 🙂 Die Folge war mal wieder sehr unterhaltsam und lehrreich, weiter so!