Brokkoholic à la Vegan for Fit

Brokkoholic, Brokkoli, vegan, Vegan for Fit, Attila Hildmann

Eins unserer ersten Gerichte aus dem “Vegan for Fit” Buch des Bestseller Autors und “Vegan-Guru” Attila Hildmann.
Weitere News über “Vegan for Fit” und die 30-Tage-Challenge gibt es hier: Vegan for Fit

Anfang des Jahres hat Dennis mir das Buch geschenkt, da ich mich gerade auf dem Weg zum “vegan werden” befinde (dazu später vielleicht mehr 😉 ) und ich war natürlich total heiß direkt los zu kochen.
Da ich mich auf einem seeeehr langen und holprigen Weg in Richtung Kochen befinde, habe ich mich zu erst an ein für mich einfach-aussehendes Rezept gewagt.

Dieses Gericht gab es übrigens zum Abendbrot – low carb und seeeehr gesund.
Es besteht hauptsächlich, wie man unschwer erkennen kann, aus Brokkoli, Mandeln, weißem Mandelmus und Chili (habe ich weggelassen, da ich scharf nicht mag…zu Dennis’ Ärger im übrigen). Und die Zubereitung ist wirklich einfach.
Brokkoli kochen, Toping aus Mandelmus, Zitrone und Gewürzen anrühren, Mandeln anbraten und fertig 🙂
Laut Buch benötigt man ca. 15 Minuten, mit meinen “Fähigkeiten” benötigt man wohl ca. 30…

Da wir abends gern wenig und leicht essen, ist dieses Rezept perfekt für uns und macht trotzdem pappen satt, was natürlich am nährreichen Brokkoli liegt.

Natürlich wollen wir wissen, was wir da so zu uns nehmen und was es uns und unserem Körper bringt. Deshalb haben wir ein paar Basic Facts zu den Zutaten hier zusammengestellt. Viel Spaß beim staunen und nachkochen 🙂

Brokkoli

  • ist verwandt mit dem Blumenkohl und gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse
  • in Deutschland von Juni bis Oktober
  • ursprünglich stammt er aus Kleinasien
  • in der Regel verzehrt man nur die Röschen
  • 24-28 kcal pro 100 g (deshalb gut für low-carb geeignet)
  • Ballaststoffe 3 g pro 100 g
  • hoher Wassergehalt
  • enthält: Vitamin C, Eisen, Zink
  • enthält Kalium – ist Blutdrucksenkend
  • enthält Magnesium – wichtig für Muskeln, Nerven, Herz, Stoffwechsel
  • enthält das indirekte Antioxidans Sulforaphan (Senkt das Krebsrisiko)
  • schützt die Schleimhäute, wirkt vitalisierend

 Mandeln

  • Mandeln sind keine Nüsse, sondern Kernfrüchte
  • reich an ungesättigten Fettsäuren
  • enthalten: Magnesium, Vitamin B+E, Kalzium
  • reich an Zink – für gesunde Haut
  • schützen vor Diabetes
  • senken den Cholesterinspiegel und Blutzuckerspiegel (eine Handvoll am Tag reicht)
  • schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • stärken die Knochen
  • sehr fetthaltig, allerdings “gutes” Fett
  • hoher Eiweißgehalt
  • wenig Kohlenhydrate
  • glutenfrei

Die Listen könnte man natürlich noch ewig so fortsetzen.


Habt ihr noch ein paar leckere Rezepte mit Brokkoli oder Mandeln? Dann immer gern her damit.

DS

Categories Erfolgsrezepte