Erwachsene Nichtschwimmer, Aquaphobie, schwimmen lernen, Kraulen

Podcast-Folge #5 Aquaphobie, Erwachsene Nichtschwimmer und Triathlon-Träume

In Folge #5 des runskills-Podcast spricht Dennis das erste Mal ausführlich über seine Aquaphobie, das Leben als Nichtschwimmer im Erwachsenenalter und erzählt, was er alles macht, um sich seinen Traum vom Triathlon zu erfüllen.

Podcast-Folge #5 Aquaphobie, Erwachsene Nichtschwimmer und Triathlon-Träume

In der Schule hatte Dennis lediglich in der 3. Klasse Schwimmunterricht und hat weder das Seepferdchen, noch das Deutsche Jugendabzeichen absolviert. Schwimmen war nie ein Thema, auch nicht im Familienurlaub. Ein traumatisches Erlebnis mit 12 Jahren sorgte dafür, dass Dennis mit dem Schwimmen und offenen Gewässern für sich persönlich abgeschlossen hatte. Das Fachwort dafür ist “Aquaphobie” und bedeutet, dass die Betroffenen Angst vor Wasser oder Gewässern haben.

“Da war ein Schamgefühl, dass man nicht richtig schwimmen konnte und, dass man Angst hatte vor Wasser.”

Erst 16 Jahre später, mit 28 Jahren, erlebte Dennis seinen zweiten “Schlüsselmoment”. Durch die Teilnahme in der Staffel an diversen Triathlon-Veranstaltungen, wo er den Laufpart übernahm, überkam ihn in der Wunsch, dieses Erlebnis irgendwann mal komplett selbst zu erleben. Der Traum vom Triathlon war geboren.

“Was soll’s? Du bist 28 – bist alt genug – und warum solltest du nicht von deinen Ängsten erzählen? Denn schlimm ist es nicht. Jeder hat Ängste.”

Er sprach über seine Ängste und Bedenken, vertraute sich Freunden und Bekannten an, und begann damit seine Aquaphobie zu bekämpfen. Dennis bekam nicht nur aktive Hilfe sondern wurde auch mental bestärkt, es einfach zu tun!

“Jetzt hast du ein fixes Datum. Jetzt musst du es können.”

Im August meldete er sich für einen Kraulkurs für Anfänger auf Lanzerote an. Bis Ende November musste er also seine Angst vor dem Wasser in den Griff bekommen haben und zumindest wieder sicher im Wasser sein. Also begann er regelmäßig in die Schwimmhalle zu gehen und übte die Basics im Kinderbecken.

“Es waren mal gute Momente, mal ganz, ganz schlimme Momente, wo ich aus dem Wasser kam und nur geheult habe und dachte: Ich pack das nie.”

Im Kraulkurs auf Lanzerote wurde er dann von erfahrenen Schwimmtrainern betreut und konzentrierte sich 7 Tage lang aufs Schwimmen und Kraulen. Mit einem Plan und Coaches schaffte er es tatsächlich seine ersten 50 Meter zu Kraulen.

Seitdem ist er drangeblieben, geht weiterhin regelmäßig Schwimmen, trainiert nach Plan und hat sich für 2019 ein großes Ziel gesetzt … Welches Ziel das ist, was er bis dahin alles erreichen will und wie auch du es schaffst, Ängste zu überwinden und motiviert zu bleiben, auch wenn es schwer wird, verrät er in der heutigen Podcast-Folge.

 

Shownotes zur Folge:

 

 Folge uns auf den Sozialen Netzwerken:

 

Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

… dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

Abonniere den runskills-Podcast:

 


 

Der 3-Tages-Marathon-Workshop mit runskills “Performance trifft Leidenschaft”

Vom 12.04.bis 14.04.2019 findet unser erster 3-Tages-Marathon-Workshop im Pinzgau/Österreich statt. In diesen 3 Tagen lernst du alles, was du für ein erfolgreiches Marathon-Finish brauchst. Gemeinsam arbeiten wir an deinem nächsten sportlichen Projekt: dem Marathon.

Wir haben aktuell noch wenige Plätze frei! Melde dich gleich an!

>> Hier erfährst du alles zum 3-Tages-Marathon-Workshop im April. <<<

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

*

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentare (3)

    Hey ihr beiden,

    erstmal Lieben Dank für eure sehr offene Art. Ich mag es wirklich, wie ihr mit jedem Thema offen umgeht.
    Egal ob bei insta, im Blog oder auch im Podcast.
    #5 habe ich mir gestern Abend gleich zu Gemüte geführt. Richtig klasse. Und der Ehrgeiz und Wille von Denis ist wirklich bewundernswert. Klasse dass ihr euch da gegenseitig so unterstützt und trotzdem jeder sein Ding macht.
    Ich selbst habe Leistungssport (leicchtathletik) gemacht und kann den dahinterstehenden Ehrgeiz seeehr gut verstehen. Nach nunmehr sechs Kindern möchte ich auch mal egoistisch sein und wieder angreifen. Seit gestern geht das ketzte kind in die kita und ich war sofort laufen ?. Ziele hab ich erstmal keine, aber an alte Leistungen anknüpfen wäre schon genial.

    Ich drücke euch für alles was kommt die Daumen und bleibt wie ihr seid. Danke für eure Motivation

      Hi Peggy, tausend Dank für dein tolles Feedback! Wir sind gespannt, wo deine Reise hingeht! Aber Hut ab, wie du das alles managest!

    Der Podcast hat mir Grad die Zeit beim Lauf vertrieben. EinFach toll. Leider hab 7ch k3in iTunes und bei spotify kann ich nur ein Herz geben und über die podcast app cast s3ht ihr da bestimmt nicht oder?. LG René