Produkttest Eucerin Aquaphor

(Sponsored Post) Trockene Haut? Wir testen Eucerin Aquaphor!

Wenn es draußen stürmt und schneit, wenn die Luft im Winter trocken wird – dann haben viele von uns das gleiche Problem: Spröde, trockene und rissige Haut. Die Hauptursache dafür sind die geringe Luftfeuchtigkeit und die warme Heizungsluft, welche unserer Haut Feuchtigkeit entzieht. Wenn man dann noch unter der sogenannten “Sportlerhaut” leidet, sollte man etwas unternehmen. “Sportlerhaut”? Diese entsteht z.B. durch sehr häufiges duschen oder waschen. Logisch: Wer Sport treibt, der muss auch öfter unter die Dusche springen. Wer dann auch noch das falsche Duschgel benutzt, der zerstört die Schutzschicht und die schützenden Fette seiner Haut. Dazu kommen noch äußere Umstände wie: Wind, starke UV-Strahlung, Kälte oder Chlorwasser. Und auch durch viel Bewegung kann es zu geröteten und wunden Stellen (z.B. Brustwarzen) am Körper kommen.

Was kann ich gegen trockene Haut machen?

Insofern eine Erkrankung ausgeschlossen ist, kann man die Feuchtigkeit durch Cremes und Lotions wiederherstellen. Hierbei solltest Du auf jeden Fall darauf achten, dass Du das richtige Produkt für deinen Hauttyp findest. Bei Ekzemen oder extrem auffälligen Stellen solltest Du einen Arzt aufsuchen.

Du bist nicht allein!

Wir als Läufer haben tatsächlich viel mit spröder und gereizter Haut zu kämpfen. Ich erinnere mich wie wund mein Knöchel nach dem Halbmarathon war, weil die Socke einen bleibenden Eindruck hinterlassen hatte. Und ich erinnere mich an Dennis’ schmerzverzogenes Gesicht, als er mir etwas peinlich berührt von den seeeeeehr empfindlichen und geröteten Brustwarzen erzählte. Selbst die beste Kleidung schützt vor eventuellen Hautirritationen nicht. Da hilft nur eins: Pflege! Und zwar am besten davor und danach. Wir gehören zu den Leuten, die nur eine handvoll Pflegeprodukte besitzen, diese sind dann aber qualitativ sehr gut. In den meisten Fällen benutzt man immer das Gleiche, außer man bekommt die einmalige Chance ein neues Produkt zu testen.

Eucerin Aquaphor Produkttest                            Eucerin Aquaphor Produkttest

Eucerin Aquaphor – mal sehen ob es hält was es verspricht

Wir haben über einen längeren Zeitraum die recht neue Repair-Salbe von Eucerin getestet.
Für uns spielen dabei folgende Faktoren eine wichtige Rolle: Was sind für Inhaltsstoffe enthalten? Wie ist die Pflegewirkung? Wie ist die Handhabung?
Die erste Amtshandlung die ich durchführte, als ich das Produkt in meinen Händen hielt war:
1. Safari öffnen 2. Google öffnen 3. Folgende Wörter eingeben: “Eucerin”, “Tierversuche”
Es war ehrlich gesagt nicht so einfach etwas “brauchbares” zu finden, denn viele Informationen sind veraltet, halbwahr oder schlecht recherchiert. Doch ich bin fündig geworden und zwar auf der Website von Eucerin selbst. Hier wird betont das “im Rahmen der Forschung vollständig auf Tierversuche” verzichtet wird. Eine andere Quelle zitiert die offizielle Stellungnahme der Firma Beiersdorf : Hier geht’s zur Stellungnahme!
Das Thema Tierversuche ist ein sehr komplexes und undurchschaubares. Letztendlich wurde jeder Rohstoff schon einmal an Tieren getestet, aber der Trend geht (Gott sei Dank) immer mehr in Richtung Alternativen. Da ich nicht das Gegenteil behaupten kann, stütze ich mich auf den Aussagen des Unternehmens und hoffe das diese der Wahrheit entsprechen, denn Tierversuche gehören verboten – für immer! Wer sich für 100 % vegane und tierversuchsfreie Kosmetik interessiert und das sollte JEDER, der kann hier vorbeischauen.
Ok, die Rahmenbedingungen sind dann geklärt. Kommen wir zum Produkt!

Wer oder was ist Eucerin?

Schon wie oben erwähnt gehört Eucerin zum Konzern Beiersdorf, existiert seit über 100 Jahren und ist eine medizinische Hautpflegeserie, die bestimmte Funktionsstörungen der Haut reparieren soll. Dazu gehören: Produkte gegen trockene, empfindliche und unreine Haut, sowie eine Anti-Age-Pflege, Feuchtigkeitspflege und Sonnenschutz.
Mit der neuen Repair-Salbe namens Eucerin Aquaphor spricht das Unternehmen nun auch gezielt Sportler an. Perfekt also für uns Läufer.

Eucerin Aquaphor – was kann sie?

Bei uns un Deutschland gibt es die Salbe erst seit März, in den USA ist sie bereits ein großer Erfolg.
Auf der Website wir damit geworben, dass Eucerin Aquaphor “extrem trockene oder irritierte Haut” schützen soll.

Folgende Anwendungsbeispiele werden genannt:

  • Schönheit & Ästhetische Dermatologie
  • Mutter und Baby
  • Sport
  • Haushalt & Familie

Das kann die Salbe:

  • fördert eine schnellere Hautregeneration
  • schützt vor äußeren Einflüssen
  • und beruhigt die Haut

Eigenschaften:

  • Ohne Duftstoffe
  • Ohne Farbstoffe
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Nicht komedogen
  • Für Babys geeignet

Ich war so frei und habe die Informationen von der Website übernommen.

Konsistenz Ok, Pflegewirkung gut

Für eine genaue Betrachtung der Salbe habe ich ein paar Probepackungen an Testpersonen meines Vertrauens gegeben. Alle (uns eingeschlossen) im Alter von 24 – 65 Jahre, sportlich unterwegs und kritisch. Sie haben Eucerin Aquaphor ein- bis mehrmals täglich benutzt und die Salbe sowohl im Gesicht, als auch auf Hände, Füße und Knie aufgetragen.

Das Ergebnis unseres Tests:

Verpackung und Design:
+ kleine und handliche Größe (45 ml), gut geeignet für unterwegs
+ ansprechendes Design

Konsistenz:
– etwas zu fest und sehr fettig
+ man benötigt nur eine sehr geringe Menge, da es sie sehr ergiebig ist

Pflegewirkung:
+ gute Wirkung, die Haut ist geschmeidig
+ regelmäßige Anwendung verspricht eine bessere Haut

Fazit:
Eucerin Aquaphor ist definitiv eine Repair-Salbe, die die Hautregeneration fördert. Besonders gut gefällt uns die Geruchlosigkeit und das sie frei von Konservierungsstoffen ist. Darauf legten alle Probanden sehr großen Wert. Man sollte auf jeden Fall darauf achten das man am Anfang nicht zu viel verwendet, da die Salbe sehr ergiebig ist und die Hände dadurch fettig werden. Den einzigen Minuspunkt den wir vergeben, ist für die Konsistenz. Sie könnte durchaus etwas geschmeidiger sein, aber ich denke das ist auch Gewöhnungssache. Um sich mal “eben schnell” das Gesicht einzucremen ist Eucerin Aquaphor nicht geeignet. Die Salbe ist ganz klar für empfindliche und gereizte Hautstellen gemacht, z.B. wunde Stellen nach dem Laufen oder Knie und Ellenbogen. Laut Empfehlung des Herstellers soll man sie nicht auf offene oder nässende Wunden auftragen.

Preis/Leistung:
Da die Salbe sehr ergiebig ist, kommt man mit einer 45g Tube lange hin und deshalb ist der Preis von ca. 7 Euro angemessen.

Wird Eucerin Aquaphor unser neuer Wegbegleiter?
Alles in allem sind wir mit dem Produkt zufrieden und können uns vorstellen es weiterhin zu nutzen. Vielleicht wird es unser neuer Wegbegleiter bei unserem ersten Marathon – wir werden euch darüber informieren. Wir empfehlen die Salbe allen, die sehr trockene und rissige Haut haben, Sport treiben und gerne ein geruchloses Produkt verwenden möchten. Wir sind auf jeden Fall der Meinung das Eucerin einen guten Weg in Richtung Sport eingeschlagen hat, denn viel zu oft wird die Pflege der Haut da etwas vernachlässigt.


 

Eucerin Aquaphor Gewinnspiel

Jetzt haben wir Dich ganz schön mit Informationen zugeballert und dir das Produkt von Eucerin vielleicht ein wenig näher gebracht. Wenn auch Du das Produkt testen möchtest, dann schreibe uns doch unten in den Kommentaren warum ausgerechnet Du die Salbe ausprobieren möchtest! Wir sind sehr gespannt auf deine Antwort! Unter allen Antworten verlosen wir 2 Eucerin Aquaphor Salben! Viel Glück und vielen Dank an Eucerin!
Und falls ihr bei uns kein Glück hattet, könnt ihr hier beim Produkttest mitmachen.

 


Dies ist ein gesponserter Artikel und eine Anzeige. Mit freundlicher Unterstützung von Eucerin.

Categories Equipment